Download e-book for kindle: Ängste, Zwänge und Belastungsreaktionen by Marius Nickel

By Marius Nickel

ISBN-10: 3211720103

ISBN-13: 9783211720103

Angst ist so alt wie die Menschheit. Doch Angstst?rungen, wie Panikattacken und Phobien nehmen stetig zu. quick jeder Zehnte ist betroffen, die Dunkelziffer liegt viel h?her. ?bersichtlich pr?sentiert der Autor Basiswissen zum Ph?nomen Angst f?r Allgemeinmediziner, interessierte Fach?rzte sowie Psychotherapeuten. Die ausf?hrlichen Diagnostik- und Therapieleitlinien und konkreten Anleitungen zur (Differenzial)diagnostik eignen sich excellent f?r den Einsatz in der t?glichen Praxis. Plus: sinnvolle Therapiema?nahmen, Psychopharmakologie, psychotherapeutische Interventionen, Komplikationsmanagement, station?re Therapie und Rehabilitation.

Show description

Read Online or Download Ängste, Zwänge und Belastungsreaktionen PDF

Best german_1 books

Read e-book online Kognitive Leistungen: Intelligenz und mentale Fähigkeiten im PDF

Kognitive Leistungen wie Lernen, Kreativit? t und intelligente Planung unseres Verhaltens zeichnen unser Selbstverst? ndnis als Menschen aus und sind f? r uns buchst? blich selbstverst? ndlich. Aber wie entsteht Bewusstsein im menschlichen Gehirn? was once ist Intelligenz? Und wie unterscheidet das Ged? chtnis wichtige von unwichtigen Erfahrungen?

Additional info for Ängste, Zwänge und Belastungsreaktionen

Sample text

Er besteht aus äußerst langweiligen Fragebögen mit etwa 10 Spalten, in denen Datum, Ort, Situation, Gedanken, Symptome und dergleichen festzuhalten sind. Mindestens fünf Minuten werden bei jeder Krise zum Ausfüllen eines Fragebogens benötigt (Nardone, 2003). 6. Phobische Störungen Dadurch kommt es zu einem Aufbruch der rigiden Reaktion, Realitätswahrnehmung und einer Auflösung des fast kontraproduktiven sozialen Unterstützungssystems. Die Verschreibung und die in den ersten Sitzungen geschehenen Umdeutungen verschieben die Aufmerksamkeit des Patienten vom Symptom zur Aufgabe und verhindern, dass er auf seine üblichen, erfolglosen Lösungsversuche zurückgreift.

Stadium In der zweiten Sitzung folgt die Schilderung der Ereignisse der vergangenen Woche durch den Patienten, die eingesetzte therapeutische Verstärkung bekräftigt die bisherigen Strategien. Die Situation wird neu defi niert, wobei die Schwere des Symptoms nicht so ist, wie es zunächst aussah, wenn sich die Situation schon durch eine kleine Maßnahme verändern lässt. Wie es sich herausgestellt hat, ist es möglich, Fortschritte zu machen. Auf die- ser Neudefi nition des Problems wird beharrt, dadurch bekräftigen die Patienten sogleich den Glauben an die eigenen Fähigkeiten.

Der Patient ist darauf bedacht, dem Therapeuten zu beweisen, dass er sofort ohne schädliche Hilfe 38 die Situation bewältigen kann und dass er mit dem Therapeut gemeinsam an der Überwindung seiner Symptome arbeiten will. Danach kommt es zur ersten Hausaufgabe (Verhaltensverschreibung), die der Patient in seinem Alltagskontext ausführen soll. Der Patient wird darüber unterrichtet, dass es ein Beobachtungsstadium ist und es sich bei der Aufgabe um eine Untersuchungsmethode handelt, die nach strikten Regeln durchzuführen ist, um einen Aufschluss für die Situation zu bringen.

Download PDF sample

Ängste, Zwänge und Belastungsreaktionen by Marius Nickel


by George
4.2

Rated 4.30 of 5 – based on 17 votes